Ratenkredit

Ratenkredit berechnenBeim Ratenkredit handelt es sich nicht um ein spezifisches Darlehen, sondern vielmehr um eine Darlehensgattung, zu der zahlreiche andere Kreditarten zählen. So gehören zum Beispiel Verwendungskredite mit regelmäßiger Ratenzahlung dazu. Ratenkredite, die auch häufig als Konsumentenkredite bezeichnet werden, dienen der Bezeichnung nach folgerichtig meist der Konsumfinanzierung ohne konkreten oder strikt gebundenen Verwendungszweck.

Der Ratenkredit zeichnet sich durch seine fest vereinbarte und regelmäßige Rückzahlung bzw. Tilgung aus und stellt damit kredittechnisch das Gegenstück zum sogenannten revolvierenden Kredit dar, welcher in vielerlei Hinsicht mit dem Dispositionskredit vergleichbar ist. Der Ratenkredit kann etwa für nachfolgend genannte Verwendungszwecke genutzt werden, auch wenn häufig keine Zweckbindung im entsprechenden Kreditvertrag vereinbart wird:

Je nach Marketingabsicht gibt es noch viele andere Unterarten und spezifische Bezeichnungen, mit denen der Ratenkredit gemeint ist.

Definitionen zum Ratenkredit

Im Englischen wird unter dem Ratenkredit ein Darlehen verstanden, bei dem einem Verbraucher – dem Kreditnehmer – eine gewisse Geldsumme zu Konsumzwecken über einen festen Zeitraum bereitgestellt wird. Der Ratenkredit stellt demnach eine Form des Verbraucherkredits dar. Zu dieser Kreditgattung gehören ebenso Kreditkarten, Kundenkarten, Privatkredite, Verbraucherlinienkredite, Produktkredite und Hypotheken. Dabei gilt der Ratenkredit insbesondere im angelsächsischen Raum als deutlich weniger häufig verbreitet wie etwa im deutschsprachigen Raum.

Im Deutschen wird die Definition zum Ratenkredit deutlich enger gefasst. So handelt es sich bei einem Darlehen mit Ratenrückzahlungsmodell um einen Kredit, der zum Beispiel nach Meinung des Gabler-Lexikons „in einer Summe zur Verfügung gestellt“ wird „und durch Teilbeträge (Raten) zu tilgen ist. Er kommt als Konsumentenkredit, Teilzahlungsdarlehen, Verbraucherdarlehen vor, der an private Haushalte zur Finanzierung von Konsumgütern gewährt wird (Ratenkredit i.e.S.), und als Produktivkredit an Gewerbetreibende und Selbstständige zur Finanzierung von Investitionen (Gegenstände des Anlagevermögens).“

Haupteigenschaften des Ratenkredits

Zu den Haupteigenschaften, mit denen der Ratenkredit ausgestattet ist, gehören neben einer regelmäßigen Rückzahlung vor allem, die klare Rechtsstruktur, die im Kreditvertrag festgelegten Modalitäten und die Transparenz. Genau diese Eigenschaften zeichnen den Ratenkredit in einem besonderen Sinne aus.

Nachfolgend sind die allgemeinhin wichtigsten Merkmale, mit denen das Ratendarlehen daherkommt, übersichtlich aufgelistet:

  • Klassische Laufzeiten meist zwischen 12 und 72 Monaten
  • Häufig wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr berechnet
  • Ratenkredite werden in der Regel nur mit der Bereitstellung von Sicherheiten gewährt
  • Wird heutzutage sehr oft mit variablen Zinsmodalitäten bereitgestellt

Es gibt eine spezifische Unterart des Ratenkredits, der sogenannte Finanzkauf, der jedoch nicht alle klassischen Merkmale vereint. Aufgrund von Marketinggründen wird dieser häufig als 0-Prozent-Finanzierung bereitgestellt, sodass gar keine Zinsbelastungen auf den Kreditnehmer zukommen.

Die Tilgungsmodelle des Ratenkredits

Beim Ratenkredit wird zwischen verschiedenen Tilgungsmodellen unterschieden, die im Rahmen eines entsprechenden Kreditvertrages Anwendung finden. Nachfolgend sind die verschiedenen Tilgungsarten tabellarisch gelistet:

TilgungsartErklärung
Ratentilgung mit SchlusszahlungBei dieser Tilgungsart wird eine über den Kreditzeitraum gleichbleibende Rate an den Kreditgeber zurückgezahlt, die jedoch nicht der kompletten Kreditsumme plus Zinsen entspricht. Eine Schlusszahlung gleicht die Differenz zwischen der Gesamtsumme aller Tilgungssummen und der Gesamtkreditsumme inklusive Zinskosten aus.
Ratentilgung mit AnfangszahlungAuch in diesem Fall wird eine über den Kreditzeitraum gleichbleibende Rate an den Kreditgeber zurückgezahlt, die jedoch nicht der kompletten Kreditsumme plus Zinsen entspricht. Eine Anfangszahlung gleicht die Differenz zwischen der Gesamtsumme aller Tilgungssummen und der Gesamtkreditsumme inklusive Zinskosten aus.
Ratentilgung ohne Anfangs- und SchlusszahlungBei dieser Tilgungsart wird eine über den Kreditzeitraum gleichbleibende Rate an den Kreditgeber zurückgezahlt, die zugleich der kompletten Kreditsumme plus Zinsen entspricht.

Sämtliche Tilgungsmodelle haben eine gleichbleibende monatliche bzw. regelmäßige Rückzahlung gemein. Das unterscheidet den Ratenkredit zum Beispiel vom sogenannten Annuitätendarlehen. Bei dieser Darlehensart wird eine über die vereinbarte Kreditlaufzeit gleichbleibende Ratenzahlung getätigt. Die Raten, die sich aus Tilgung und Zinsen zusammensetzen, werden stets in gleichhohen Summen über einen bestimmten Zeitraum an den Kreditgeber zurückgezahlt, Hierbei ist anzumerken, dass dadurch die Schlusszahlung je nach aktuellem Zinsniveau nicht von Anfang an im Kreditvertrag festgelegt ist, sondern stark variiert. Dadurch steigert sich das Renditen- und Kostenrisiko für beide am Kreditvertrag beteiligten Parteien.

Verbreitung des Ratenkredits

Fröhliche Familie im HerbstLaut Kredit-Kompass 2014 der SCHUFA aus dem Jahre 2014 gab es 2013 insgesamt rund 7,7 Millionen neue Ratenkreditabschlüsse und somit etwa 40.000 mehr als noch 2012. Die Gesamtzahl der laufenden Ratenkredite ist bis Ende 2013 auf 17,7 Millionen gewachsen. Das sind 300.000 mehr als im Vorjahr. Wie die SCHUFA in ihrem jährlich erscheinenden Kredit-Kompass mitteilt, werden Ratenkredite besonders häufig von Personen im Alter zwischen 25 und 59 Jahren in Anspruch genommen.

Es gibt noch weitere Statistiken, die je nach Aktualität zu Ratenkrediten in Deutschland veröffentlicht werden und ein Indiz darauf geben, wie hoch der Verbreitungsgrad dieser Darlehensart hierzulande ist. So kommt das Statistikportal Statista zum Entschluss, dass der Ratenkredit als Finanzierungsform für 14 Prozent aller Befragten laut einer Umfrage aus dem Jahre 2009 unter dem Titel „Kredite und Finanzierungsformen“ infrage kommt. Lediglich der Dispositionskredit ist aufgrund seiner einfachen Einräumung mit 16 Prozent noch beliebter. Dieser Wert ist ausgesprochen hoch, da auch Barzahlungen und Leihen sowie Schenkungen als Finanzierungsformen gelten.

Das Finanzportal afinu hat ebenfalls Zahlen zum Ratenkredit veröffentlicht, allerdings nur für 2012. In jenem Jahr lag der effektive Zinssatz für Ratenkredite zwischen zwei und 13 Prozent. Im Vergleich dazu lag der effektive Zinssatz für Dispositionskredite mit sieben bis 16 Prozent nur bedingt höher. Insgesamt wurden fast 19,5 Millionen Anfragen an die Schufa gestellt, um die Kreditwürdigkeit der Antragssteller überprüfen zu können.

Quelle: affinu.de – Verteilung der Restschuld bei Ratenkrediten nach Altersgruppen

Ebenfalls interessant ist die von afinu veröffentlichte Grafik zur Restschuldverteilung bei Ratenkrediten nach verschiedenen Altersgruppen, die ebenfalls für das Jahr 2012 gelten. Demnach wies die Altersgruppe zwischen 45 und 49 Jahren mit 10.440 Euro die höchste Restschuld auf, gefolgt von der benachbarten Altersgruppe zwischen 50 und 54 Jahren mit 10.413 Euro.

Anbieter von Ratenkrediten

Seitdem es Online- bzw. Direktbanken gibt, haben Sie als Kreditnehmer die Möglichkeit, von einer unglaublich großen Angebotsvielfalt zu profitieren. Anbieter von Ratenkrediten sehen die Bonität des Kreditnehmers als wichtigstes Indiz für die Kalkulation der Zinsen. Daher ist es für die Kreditnehmerseite besonders wichtig, zwischen seriösen, bekannten Kreditgebern zu wählen, um bei der Kreditbestimmung nicht zu hohe Belastungen zu haben. Insbesondere Kreditvermittler versuchen in einigen Fällen, über die Zinsen ihre Vermittlungsgebühr zu erhöhen.

So gut wie jedes in Deutschland ansässige Kreditinstitut, das ein Privatkundengeschäft aufweist, bietet den Ratenkredit als Finanzierungsprodukt in seinem Sortiment an. Sämtliche Marktteilnehmer zu nennen, würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen, weshalb nachfolgend lediglich die wichtigsten Ratenkreditanbieter aufgelistet sind:

 

  • Deutsche Kreditbank (DKB)
  • Targobank
  • DKV Bank
  • Deutsche Bank
  • Postbank
  • Santander
  • Creditplus
  • Barclays
  • Netbank
  • DSL Bank
  • SWK Bank
  • ING DiBa
  • 1822
  • Audi Bank
  • Norisbank
  • Oyak Anker Bank
  • Volkswagen Bank

Nicht gelistet sind an dieser Stelle die Kreditvermittler für Ratendarlehen, da diese überwiegend den Onlinemarkt abdecken. Zahlreiche Ratenkredite werden jedoch zu großen Teilen noch immer stationär beantragt oder gewährt.

Ratenkredite vergleichen via Vergleichsrechner

Über den Kreditvergleichsrechner von Kreditvergleich-gratis.de lassen sich in wenigen Schritten zahlreiche Angebote renommierter Kreditgeber des Ratenkredits miteinander vergleichen. Als Vergleichsgrundsatz dienen die monatliche Rate, der effektive Jahreszins abhängig von der Laufzeit und die Tilgungsflexibilität, mit denen die Darlehen ausgestattet sind. Darauf gilt es auch für Sie zu achten, wenn Sie sich dazu entschließen, vor der Beantragung eines Ratenkredits zunächst einmal den Markt zu sondieren und eine aktuelle Angebotsübersicht zu erhalten.

Um den Kreditvergleich über Kreditvergleich-gratis.de zu starten, müssen nur wenige Eingaben getätigt werden. Dazu gehören etwa die Bestimmung des Kreditbetrags, der Laufzeit und des Verwendungszwecks. So kann sogar direkt beim Vergleichen der Ratenkreditangebote die Suche eingegrenzt werden, etwa um ausschließlich Ratenkredite zu finden, die für die Finanzierung eines Autos, neuer Möbel oder des Urlaubs infrage kommen. Anschließend lässt sich der Markt direkt per Mausklick problemlos differenzieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 4,67 von 5)